Erfahren Sie mehr

Funktionsanalyse und Funktionstherapie

Dr. Spalek und Dr. Kornblum - Ihre Zahnärzte in Metzingen

Andauernde Schmerzen an Zähnen und Kaumuskeln

Craniomandibuläre Dysfunktion

Andauernde Schmerzen an Zähnen und Kiefern deuten auf schwerwiegende Erkrankungen hin. Im Rahmen der Funktionsanalyse werden schmerzhafte Gebiete der beteiligten Muskeln, Sehnen und Bänder durch Abtasten oder Belastungstests ermittelt. Weiterhin wird der Bewegungsumfang des Unterkiefers bei Mundöffnung und Seitwärtsbewegungen gemessen.

Weitere Inhalte

Termin vereinbaren

Termin vereinbaren

Telefon: (07123) 969966
E-Mail: praxis@dr-spalek.de
Christophstrasse 2, D-72555 Metzingen

Unsere Sprechzeiten:
Mo: 9:00 - 13:00 und 14:00 - 18:00 Uhr
Di + Fr: 8:00 - 13:00 und 14:00 - 18:00 Uhr
Mi: 9:00 - 13:00 und 14:00 - 18:30 Uhr
Do: 9:00 - 13:00 und 14:00 - 18:00 Uhr
Di + Fr nachmittag nicht immer geöffnet


Parkmöglichkeiten finden Sie in ausreichender Zahl auf dem Kelternplatz und in den umliegenden Seitenstraßen.

Kontakt Wegbeschreibung

Viele Ursachen – schwierige Diagnose

Die Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) ist ein wahrer „Zungenbrecher“. Dabei ist die CMD keine exotische Krankheit, die nur einige wenige Menschen betrifft. Vielmehr tritt die „Fehlstellung der Kiefergelenke“ überaus häufig in Erscheinung.
Nun hat nicht jeder Mensch, der regelmäßige Kopfschmerzen kennt, eine CMD. Dennoch lohnt sich bei stetig wiederkehrenden Schmerzen der Gang zum Zahnarzt. Doch für viele Patienten ist der Besuch beim Zahnarzt erst das Ende einer Reihe unterschiedlicher Diagnosen.

Schneller Befund wird erschwert

Das Krankheitsbild hat einige tückische Eigenheiten. So präsentieren sich eine Reihe von auslösenden und fördernden Faktoren, die einen schnellen Befund erschweren. Das führt dazu, dass Patienten mit chronischen Beschwerden häufig eine Reihe von verschiedenen Fachärzten aufsuchen, bevor der Rat eines Zahnmediziners eingeholt wird.
In diesem, meist langjährigen Zeitraum haben die Patienten dann eine Vielzahl einzelner Diagnosen gestellt bekommen.

Funktionsanalyse und Funktionstherapie

Das Kausystem des Menschen umfasst erheblich mehr, als nur die Zähne. Es ist ein komplexes Zusammenspiel der Zähne, des Zahnhalteapparates, der Kaumuskeln, verschiedener Bänder, der Kiefergelenke, aufsteigender und absteigender Nervenbahnen und einer feinen Steuerung im Gehirn notwendig, um unsere tägliche Nahrung bewältigen zu können. Störungen des Kausystems zeigen sich oft durch Zähneknirschen und Zähnepressen, Verspannungen der Kaumuskulatur, besonders häufig morgens, Beschwerden oder Geräusche in den Kiefergelenken (Knacken und Reiben). Häufig können mehrere Biss-Positionen eingenommen werden.

Zähneknirschen in der Nacht

Zähneknirschend nimmt man etwas hin – diese alte Redensart beschreibt treffend ein Phänomen, an dem viele Menschen leiden: nächtliches Zähneknirschen, oder auch Bruxismus, so der Fachbegriff. Nachts werden Probleme buchstäblich immer und immer wieder durchgekaut.

Häufig bemerkt man die Aktivitäten im Schlaf erst dann, wenn die Zähne darunter leiden und starke Abnutzungserscheinungen zeigen oder wenn die vom Knirschen ausgelösten Spannungsschmerzen der Kopf- und Nackenmuskulatur unerträglich werden. Die Ursache sind oft psychische Belastungen wie Stress. Bekämpfen kann man die Symptome mit Hilfe einer Kauschiene und verschiedenen Entspannungstechniken

Diagnose und Therapie von Dysfunktionen

Als Folge dieser engen Zusammenhänge im Bewegungsapparat sind Beschwerden im Kausystem auch als Ergebnis von Störungen im unteren Bereich des Körpers im Sinne einer aufsteigenden Problematik möglich. Die Diagnose und Therapie von Dysfunktionen erfordert deshalb eine interdisziplinäre Zusammenarbeit von Zahnarzt, Physiotherapeut, Osteopath, Kieferorthopäden und weiteren Fachrichtungen. Störungen des Kauapparates können sich in allen beteiligten Strukturen zeigen: Muskeln, Kiefergelenke und Zähne.

An den Zähnen selbst gehen Fehlfunktionen in den meisten Fällen nicht spurlos vorüber. Sie verursachen Überbelastungen der Zähne und des Zahnhalteapparates. Sichtbar werden diese Überbelastungen durch übermäßigen Verschleiß, Schliffflächen, Schmelzrisse sowie freiliegende und ausgewaschene Zahnhälse mit Zahnfleischrückgang und andere, oft fehlgedeutete Symptome. Häufig stecken Funktionsprobleme hinter immer wiederkehrenden Problemen einer Zahnregion, die hartnäckig allen Therapieversuchen widerstehen.

Artikel, die Sie auch interessieren könnten



Unser Behandlungsspektrum

Auf den folgenden Seiten können Sie sich einen Überblick über unser Leistungsspektrum machen. Für eine individuelle Therapieplanung ist eine genaue Befunderhebung und das Berücksichtigen Ihrer eigenen Vorstellungen und Wünsche notwendig.

Unser Leistungsspektrum

Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt

Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden stehen im Mittelpunkt unseres Praxiskonzeptes. Dabei betrachten wir es als unsere Verantwortung, Sie umfassend und individuell zu beraten und zu betreuen - auch über die herkömmliche Zahnmedizin hinaus.

Erfahren Sie mehr über unsere Praxis

Rund um unsere Praxis und unser Praxisteam

Hier zeigen wir Ihnen ein paar Fotografische Eindrücke aus unserer Praxis und von unserem Praxisteam. Bilder sprechen eine eigene Sprache - und deshalb laden wir Sie auf eine Fototour durch unsere Zahnarztpraxis ein.

Zu den Praxisfotos oder Zu den Teamfotos

Unsere Serviceleistungen für dauerhaft gesunde Zähne

Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden stehen im Mittelpunkt unseres Praxiskonzeptes. Erfahren Sie hier mehr über unsere umfangreichen Serviceleistungen.

Zu den Serviceleistungen
Wie hilfreich waren Ihnen diese Informationen?
s d
3 Bewertungen mit durchschnittlich 4 Sternen für die Beiträge in "Funktionsanalyse"
Praxis Dr. Spalek
4 stars - based on 3 reviews
Christophstr. 2 72555 Metzingen DE (Deutschland)
07123-969966 Hours: Mo: 9:00 - 13:00 und 14:00 - 18:00 Uhr
Di + Fr: 8:00 - 13:00 und 14:00 - 18:00 Uhr
Mi: 9:00 - 13:00 und 14:00 - 18:30 Uhr
Do: 9:00 - 13:00 und 14:00 - 18:00 Uhr
Di + Fr nachmittag nicht immer geöffnet